Uni Jena - HomePage
MfM  
Molekulare Scherreaktion von organischen Halbleiteroberflächen
14.09.2017 12:50

In dieser Arbeit präsentieren wir mittels Rasterkraftmikroskopie gitteraufgelöste Bilder auf der (100)-Facette des organischen Halbleiter-Oligomers (2Z,2'Z)-3,3'-(1,4-phenylen)bis(2-(4-Butoxyphenyl)Acrylnitril) (ß-DBDCS)-Kristalle in Wasser bei Raumtemperatur. Der Stick-Slip-Kontrast, die laterale Kontaktsteifigkeit und die Reibungskräfte sind aufgrund der anisotropen Packung der die Kristall­oberfläche bildenden Molekülketten entlang der [010]- und [001]-Richtung stark von der Gleitrichtung abhängig. Die Anisotropie bewirkt auch, dass der Maxi­mal­wert der Nor­mal­kraft, die vor dem Abtra­gen anwendbar ist, um einen Faktor 3 ansteigt, wenn der Scan entlang der [001]-Richtung auf der (100)-Fläche durch­geführt wird. Insgesamt tragen unsere Ergebnisse dazu bei, ein besseres Ver­ständ­nis des mole­kularen Ursprungs der Reibungs­anisotropie auf weichen kristal­linen Ober­flächen zu erzielen, die oft in der Literatur hypothetisch vermutet, aber selten untersucht wurde.

Original-Publikation:

Rubén Álvarez-Asencio, Jorge S. Moreno-Ramírez, Carlos Pimentel, Santiago Casado, Micaela Matta, Johannes Gierschner, Luca Muccioli, Seong-Jun Yoon, Shinto Varghese, Soo Young Park, Enrico Gnecco, and Carlos M. Pina: "Molecular-scale shear response of the organic semiconductor β-DBDCS (100) surface", Phys. Rev. B 96, 115422, DOI: 10.1103/PhysRevB.96.115422


Hausanschrift / Faxnummer

Hausanschrift / Faxnummer

| 2017 © hmg |
| Intranet | Kontakt | Impressum | Sitemap | Suche |
| | english |
| FSU | OSIM |